Supervision hat bei den Mitarbeitenden des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF) Einzug gehalten.

Ein in der Wochenzeitschrift Die Zeit  am 7.11.2014 erschienener Artikel schildert den Alltag der Entscheider in Asylverfahren und zeigt den Wandel, den das Bundesamt in den vergangenen Jahren durchlaufen hat. „Zur neuen Amtsphilosophie gehört auch, dass den Entscheidern eine Supervision angeboten wird.“ heißt es dort.

Mit dem Projekt „Qualitätssicherung und Belastungsvorsorge – vertiefte Qualifizierung und Supervision für Entscheider/innen im Asylprozess“ war die DGSv daran beteiligt, dieses Angebot zu erproben. Für 2015 ist unter dem Titel „Grenzbereiche der Supervision – Verwaltung in Bewegung“ eine Buchveröffentlichung zu dem genannten Projekt geplant.

http://www.zeit.de/2014/46/fluechtlinge-bundesamt-fuer-migration