Das Bildungssystem ist heute verstärkt in den Blick der Öffentlichkeit gerückt und erhält zusätzlich wichtige gesellschaftliche Aufgaben. Ob es der Anspuch des Lebenslangen Lernens, die Bildung von neuen Kooperationen mit externen Partnern (z.B. von Schulen mit Jugendämtern oder von Universitäten mit privaten Bildungsträgern) oder die Entstehung von neuen Aus- und Fortbildungsformen ist: Die mit den Veränderungen einhergehenden Anforderungen haben in den letzten Jahren  zu einem wachsenden Bedarf an Information und fachlichem Know-How im Hinblick auf Beratungs- und Unterstützungssysteme geführt. Besonders Lehrkräfte – vom Grundschullehrer bis zur Universitätsprofessorin – sehen sich neuen und zusätzlichen Anforderungen an ihre Professionalität gegenüber. 

Die Deutsche Gesellschaft für Supervision e.V. (DGSv) leistet seit 2003 einen maßgeblichen Beitrag, Unterstützungssysteme für Fach- und Führungskräfe im Bildungssystem zu stärken und für strukturelle Veränderungsprozesse Orientierung in Bezug auf die Qualität von Beratungsdienstleistungen anzubieten.