Berater*in Profil

Barbara Strickmann

Arbeitssprachen

Deutsch

Geschäftsadressen

Moosdorfstr. 11
12435 Berlin
Deutschland

Tel. +49 (0) 30 55228089

E-Mail schreiben
www.strickmann-supervision.de

Branchen

  • Gesundheitswesen
  • Kindheit, Jugend und Familie
  • Öffentliche Verwaltung
  • Senioren
  • Soziale Arbeit

Beratungsanliegen

  • Fallbesprechungen
  • Führung/Management
  • Konfliktmanagement
  • Teamentwicklung
  • Berufsrolle
  • Personalentwicklung
  • Qualitätsentwicklung
  • Gender

Meine Vita

Ende der 80ger Jahre habe ich in Münster an der Kath. Fachhochschule für Sozialwesen Sozialarbeit studiert und diplomiert.
Mehrere Jahre bin ich in der beratenden Tätigkeit in interessanten sozialen Bereichen beschäftigt gewesen u.a. in der Jugendhilfe, Beratung und Unterstützung für psychisch kranke und behinderte Menschen und in der Altenhilfe. Nach diesen beruflichen Erfahrungen bin ich mittlerweile seit vielen Jahren in unterschiedlichen leitenden Positionen in den Bereichen der Eingliederungshilfe, Jugendhilfe und Altenhilfe engagiert gewesen.
Ich verfüge über ein breites Fach- und Erfahrungswissen im sozialen Bereich und über fundierte Erfahrungen in einer leitenden Tätigkeit .

Meine Qualifikation

Ich verfüge über umfangreiches Wissen in unterschiedlichen Bereichen der sozialen Arbeit und habe folgende Zusatzqualifikationen erworben:
Supervision u. Coaching/ DGSv*
Mediatiorin mit Zertifikat
Qualitätsmanagerin mit Zertifikat
Zusatzqualifikation Heilpädagogik mit Zertifikat
Projektmanagement und Konzeptentwicklung
Hinzu kommen Fortbildungen zu unterschiedlichsten Themen.

Meine Arbeitsschwerpunkte

Mein besonderer Schwerpunkt aufgrund meines beruflichen Hintergrundes ist das Angebot von Supervision und Coaching für Führungskräfte, vor allem in der sozialen Arbeit. Diese Möglichkeit besteht für Einzelpersonen aber auch für kleine Gruppen. Des weiteren biete ich an:
Einzelsupervision und -coachings
Supervision für Teams und Gruppen
Fallberatung/Fallsupervision

Meine Qualitätssicherung

Regelmäßige Teilnahme an einer Intervisionsgruppe
Nutzung von entsprechenden Weiterbildungsangeboten