Berater*in Profil

Rosemarie Steinhage

Arbeitssprachen

Deutsch

Geschäftsadressen

Coaching - Supervision - Organisationsentwicklung
Mosbacher Str. 45
65187 Wiesbaden
Deutschland

Tel. +49 (0) 611 9812905
Fax +49 (0) 611 9882800

E-Mail schreiben
www.Rosemarie-Steinhage.de

Branchen

  • Beratung und Consulting
  • Bildung und Wissenschaft
  • Gesundheitswesen
  • Parteien, Gewerkschaften und Verbände
  • Soziale Arbeit
  • Banken und Versicherungen
  • Migration und Integration
  • Kunst, Kultur und Sport
  • Handwerk

Beratungsanliegen

  • Führung/Management
  • Karriere/Standortbestimmung
  • Konfliktmanagement
  • Berufsrolle
  • Personalentwicklung
  • Diversity
  • Unternehmensnachfolge
  • Change Management
  • Gender

Meine Vita

– Business-Coach, Supervisorin, Trainerin & Organisationsentwicklerin in Wiesbaden
– Coaching von Führungskräften und Angestellten im Profit und Nonprofit Bereich
– Beratung von Familienunternehmen bei der Nachfolgeregelung
– Arbeitgeberin als Vorstandsvorsitzende mit Personalverantwortung in Vereinen
– Lehrsupervisorin für Universitäten und Ausbildungsinstitute
– Leiterin und Geschäftsführerin einer Beratungsstelle
– Psychotherapie und Beratung in Beratungsstellen

Meine Qualifikation

– Diplompädagogin, Schwerpunkt Erwachsenenbildung, Universität Mainz
– Studium der Erziehungswissenschaften, Psychologie & Soziologie.
– Studium: Coaching, Supervision, Organisationsentwicklung, Universität Oldenburg
– Beratungsausbildungen (GwG/IFN)
– Heilpraktikerin Psychotherapie

Meine Arbeitsschwerpunkte

– Coaching von Führungskräften und Angestellten bei beruflichen Veränderungsprozessen; Professionalisierung der Berufsrolle; Karriereplanung, Konflikten mit Vorgesetzten, Kolleg*innen, Mitarbeiter*innen
– Supervision/Coaching von Teams bei Konfilkten, Fallberatung, Konzeptions- & Leitbild-Erstellung, etc.
– Trainings zu Rollenwechsel, Kommunikation, Teambuilding, Konflikten, Diversity, Werten

Meine Qualitätssicherung

– kontinuierliche kollegiale Supervision
– Fort- und Weiterbildung
– Seit 2003 regelmäßige Teilnahme am Qualitätsverfahren der DGSv
– Vernetzung und Kooperation mit Kolleg*innen