Berater*in Profil

Tjalf Kilian Gokert

in Qualifizierung

Ich bin

Supervisor*in & Coach

Arbeitssprachen

Deutsch

Social Media

Geschäftsadressen

Reumontstr. 48
52064 Aachen

Mobil +49 177 756377

E-Mail schreiben

Branchen

  • Energie, Wasser und Umwelt
  • Gesundheitswesen
  • Handwerk
  • Kindheit, Jugend und Familie
  • Kunst, Kultur und Sport
  • Öffentliche Verwaltung
  • Parteien, Gewerkschaften und Verbände
  • Sonstige Branchen
  • Soziale Arbeit

Beratungsanliegen

  • Berufsrolle
  • Change Management
  • Fallbesprechungen
  • Kontrollsupervision
  • Stressmanagement
  • Teamentwicklung
  • Unternehmensnachfolge

Meine Vita

# seit 2018 Leitungsfunktion 1-2-GO! Klinische Jugendhilfe

# seit 2010 freiberuflicher Coach, u.a. tätig in den Bereichen Coaching von Privatpersonen und Unternehmen, Familien-und Jugendhilfe, psychisch Erkrankte.

# 2015 – 2017 Leitungsfunktion bei Kaspar X, Jugendhilfeprojekte

# 2005 – 2009 Arbeitskreis Straffälligenhilfe e.V., ambulante Betreuung psychisch kranker Schwerstmehrfachabhängiger, Leiter eines Arbeitsprojektes, Organisation des Wohnungsbestandes

# 2000 – 2020 Chill out e.V. Aachen, persönliche und Online-Beratung für suchtgefährdete junge Menschen, ab 2014 Vorstandsmitglied

# 1999 – 2001 Montagepool GbR, Projektleiter Messemontagen und Veranstaltungsservice

 

Meine Qualifikation

# seit 2022 Ausbildung zum analytischen Supervisor

# 2019 Weiterbildung zum Klinischen Pädagogen

# 2010-2011 Weiterbildung zum psychodynamischen Coach und    Organisationsentwickler beim Institut für psychodynamische Organisationsentwicklung und Personalmanagment Düsseldorf e.V. (POP)

# 2000 Diplom Sozial-Arbeiter/Diplom Sozial-Pädagoge KatHo Aachen

Meine Arbeitsschwerpunkte

# Wandel im Unternehmen und der Führungsrolle

# Übergabe des Unternehmens an die nachfolgende Generation

# Stressresilienz

# psychische Gesundheitsprävention

# prozessorientierte Beratung

# Aufdeckung psychodynamischer Aspekte im Miteinander von Leitenden und Mitarbeitenden

Meine Qualitätssicherung

# regelmäßige Lehrsupervision

# anlassbezogene Intervision im Kolleg*innenkreis