Preisträger*innen 2018

Erstmalig wurde im Jahr 2018 der DGSv Förderpreis als Cora-Baltussen-Preis verliehen. In der Jury saßen: Prof. Dr. Brigitte Geißler-Piltz, Dr. Ullrich Beumer und Prof. Dr. Peter Weber. Sie hielten auch die Laudationes. In Anwesenheit von der Nichte und des Neffen von Cora Baltussen, Ilse und Arno Baltussen und Ihren Ehepartnern, wurden die drei Preisträger*innen dann ausgezeichnet. Durch die persönlichen Anekdoten Arno Baltussens wurde die Verbindung zur Namenstifterin und Pionierin der Supervision spürbar – die Geehrten zeigten sich berührt vom Geiste Cora Baltussens.

V.l.n.r. Bernd M. Müller, Irene Pirschel, Ute Wilbers © Florian Forsbach – Floforce

Die Auszeichnung 2018 erhielten:

  • Ute Wilbers aus Nijmegen, Absolventin des Masterstudiengangs Supervision/Coaching der KatHo NRW (Abteilung Münster)
  • Bernd M. Müller aus Landsberg am Lech, Absolvent der Supervisionsweiterbildung beim BTS Mannheim
  • Irene Pirschel aus Dresden, Absolventin der Weiterbildung zur Supervisorin/Coach am Supervisionszentrum Berlin.

Lesen Sie hier die Abstracts/Abschlussarbeiten:

Ute Wilbers:
“Resonierende Weltbeziehung als Antwort auf Beschleunigung und Entfremdung in der Spätmoderne” (Web)
Februar 2017 (Begutachtung April 2017), Katholische Hochschule NRW

Bernd Müller:
“Exzellent! – Wie sich Qualität in der systemisch-lösungsorientierten Supervision be(ob)achten lässt” (PDF)
Januar 2018, BTS Mannheim

Irene Pirschel:
“Mein Bild verändert Deine Welt – Visualisierung als Systemisch-konstruktivistische Intervention” (Website)
März 2018, Supervisionszentrum Berlin

Mitglieder der Familie Baltussen bei der Preisverleihung

v.l.n.r.: Gijsje Baltussen-den Hartog (Arno Baltussens Ehefrau), Arno Baltussen (Cora Baltussens Neffe), Ilse Baltussen (Cora Baltussens Nichte), Joop Harms (Ilse Baltussens Ehemann) © Florian Forsbach – Floforce