Preisträger*innen 2018

Erstmalig wurde im Jahr 2018 der DGSv Förderpreis als Cora-Baltussen-Preis verliehen. In der Jury saßen: Prof. Dr. Brigitte Geißler-Piltz, Dr. Ullrich Beumer und Prof. Dr. Peter Weber. Sie hielten auch die Laudationes. In Anwesenheit von der Nichte und des Neffen von Cora Baltussen, Ilse und Arno Baltussen und Ihren Ehepartnej*innen, wurden die drei Preisträger*innen dann ausgezeichnet. Durch die persönlichen Anekdoten Arno Baltussens wurde die Verbindung zur Namensstifterin und Pionierin der Supervision spürbar – die Geehrten zeigten sich berührt vom Geiste Cora Baltussens.

V.l.n.r. Bernd M. Müller, Irene Pirschel, Ute Wilbers © Florian Forsbach – Floforce

Die Auszeichnung 2018 erhielten:

  • Ute Wilbers aus Nijmegen, Absolventin des Masterstudiengangs Supervision/Coaching der KatHo NRW (Abteilung Münster)
  • Bernd M. Müller aus Landsberg am Lech, Absolvent der Supervisionsweiterbildung beim BTS Mannheim
  • Irene Pirschel aus Dresden, Absolventin der Weiterbildung zur Supervisorin/Coach am Supervisionszentrum Berlin.

Lesen Sie hier die Abschlussarbeiten:

Ute Wilbers:
“Resonierende Weltbeziehung als Antwort auf Beschleunigung und Entfremdung in der Spätmoderne” (Web)
Februar 2017 (Begutachtung April 2017), Katholische Hochschule NRW

Bernd Müller:
“Exzellent! – Wie sich Qualität in der systemisch-lösungsorientierten Supervision be(ob)achten lässt” (PDF)
Januar 2018, BTS Mannheim

Irene Pirschel:
“Mein Bild verändert Deine Welt – Visualisierung als Systemisch-konstruktivistische Intervention” (Website)
März 2018, Supervisionszentrum Berlin

Mitglieder der Familie Baltussen bei der Preisverleihung

v.l.n.r.: Gijsje Baltussen-den Hartog (Arno Baltussens Ehefrau), Arno Baltussen (Cora Baltussens Neffe), Ilse Baltussen (Cora Baltussens Nichte), Joop Harms (Ilse Baltussens Ehemann) © Florian Forsbach – Floforce