DGSv Kompass-Tag Digital

30.10.2020News

Beraten im digitalen Dialog - NEU: Virtuelle Veranstaltung
Ursprünglich geplant in: Hamburg
Fachtagung der DGSv am 22.01.2021

Die Digitalisierung ist in der Beratung angekommen. Welche Auswirkungen hat die Arbeit mit digitalen Elementen auf die Rollen- und Kontraktgestaltung, auf die Beratungsbeziehung und auf den dialogischen Prozess? Welche praktischen Aspekte sollten in der konkreten Supervisions- und Coachingtätigkeit beachtet werden? Wo verlaufen die Grenzen von Digitalisierung in der Beratung?

Wir werden in einem Impulsvortrag und diversen Workshops mehr über die Möglichkeiten und Bedingungen digitaler Beratung lernen, uns über persönliche Erfahrungen austauschen und Grenzen ausloten. Folgende Themenfelder nehmen wir in den Blick:

  • Formen mediengestützter Beratung
  • digitale Tools und hybride Formate
  • Gestaltung der Rolle und des Arbeitsbündnisses unter Online-Bedingungen
  • Datenschutz und Vertrauen
  • Chancen und Grenzen der Digitalisierung

Das Format findet digital statt!

Tagungsprogramm Freitag, 22.01.2021

09:45 Uhr Warm Up & Technischer Support
10:00 UhrEröffnung & Begrüßung
10:15 UhrImpulsvortrag - Heinrich Blank
10:45 UhrVorstellung der Workshops
11:00 UhrWorkshops (1-3)
12:30 UhrMittagspause
13:30 UhrWorkshops (4-6)
15:00 UhrKreativpause
15:20 UhrTable Session
16:10 UhrResümee
16:30 UhrAusklang

 

Folgende Workshops haben wir für Sie geplant:

  1. Online Supervision/Coaching

Gerade in Zeiten von Corona mit Kontaktbeschränkungen und Abstandsregelungen sind Supervisionssitzungen oder Coachings in persönlicher Begegnung oft schwierig. Neben Telefoncoachings bieten online durchgeführte Supervisionen eine gute Alternative. Sie erhalten in diesem Workshop einen ersten Einblick, welche Formen mediengestützter Beratung es gibt, was Sie dabei beachten müssen und welches Know-how Sie benötigen, wenn Sie Ihr Angebot entsprechend erweitern möchten.

Workshopleiterin: Antje Pfab, M. A., Supervisorin, Coach (DGSv) und Kommunikationstrainerin. Studienleitung des Weiterbildungsstudiums „Professionelles Coaching und Supervision“ der HS Fulda. www.zielklaerung.de.


2. Von A bis Z: Tools und Tipps für professionelle Online-Beratung

Die Klärung von Anlass, Anliegen und Auftrag steht am Anfang eines jeden Supervisionsprozesses, das Zusammenführen der Ergebnisse und Zusammenfassen der Erlebnisse am Ende. Und dazwischen findet bestenfalls auch im Online-Setting die gleiche wertvolle Arbeit am Thema und mit dem Klienten(system) statt. Im Rahmen dieses Workshops sollen die Möglichkeiten digital gestützter und online realisierter Beratungsarbeit aufgezeigt werden. Sie lernen verschiedene Tools kennen und reflektieren im kollegialen Austausch, zu welchem Zweck und Zeitpunkt sie sich sinnvoll in den Beratungsprozess einbinden lassen.

Workshopleiter: Dennis Sawatzki, Geschäftsführer der ISH Bochum GmbH, Supervisor und Coach (DGSv), Counselor grad. (BVPPT), wissenschaftlicher Mitarbeiter der Pädagogischen Psychologie (Universität Kassel), Fortbildungsmoderator, Schulentwicklungsbegleiter und Autor im Bereich Didaktik und Methodik. www.dennis-sawatzki.de


3. Eine Frage des Vertrauens - Datenschutz

Die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), die seit Mai 2018 EU-weit gilt, ist zum weltweitem Vorbild für den Umgang mit Freiheits- und Schutzrechten im Zuge der Digitalisierung geworden. Der Workshop erläutert ihre grundliegenden Prinzipien und beleuchtet die Auswirkungen für Berater*innen. Die Teilnehmer*innen werden ihre Datenverarbeitungsprozesse auf die Anforderungen der DSGVO hin überprüfen und einen ersten eigenen Maßnahmenkatalog entwickeln.

Workshopleiter: Heinrich Blank, Dipl.-Ing. (FH) Medieninformatik, Scrum Master (SA), Supervisor/Coach (DGSv), Professional Coach (DBVC). Seit 2014 als selbständiger IT-Berater, Coach und Supervisor tätig, beschäftigt sich seit 2017 mit der Digitalisierung von Prozessen in der Arbeitswelt. www.blank-bcs.de


4. Die Neue Zusammenarbeit – ein hybrides Format?

Virtuelle Räume, Web-Konferenzen und die Nutzung von digitalen Tools von nahezu jedem Ort dieser Welt, insbesondere auch aus dem Home-Office, machen eine neue Art der Zusammenarbeit möglich. Das schafft Flexibilität, Reisezeiten und -kosten werden reduziert, die verkehrsbedingte Umweltbelastung sinkt. Welche Workshop-Formate gibt es? Und wie kann man standortübergreifend zusammenarbeiten?

Workshopleiter: Patrick Schneider, Dipl. Wirtschaftsingenieur, M.A für Organisationsberatung, Coaching und Supervison, Supervisor (DGSv), Geschäftsführer DCT Design & Culture Team. www.dc-team.eu


5. Hüterin des Settings – verändert die Digitalisierung die Rolle der Supervisor*innen und Coaches?

Supervision, Coaching und Beratung online, per Zoom, E-Mail oder im Chat sind spätestens seit der Corona-Pandemie ein Thema für Beratende. In diesem Workshop wird „die Lupe“ auf die Rolle der Berater*in gelegt und auf die eigene supervisorische Haltung. Unterstützt die digitale Beratung die Entgrenzung der Arbeitswelt? Welche Veränderungen im Rollenverständnis und -erleben ergeben sich aus den veränderten Beratungssettings? Welche Unsicherheiten entstehen in den „neuen Räumen“ und welche haltenden Strukturen können zu gelingenden Prozess im virtuellen Raum beitragen?

Workskhopleiterin: Andrea Kolle, Sozialarbeiterin, Supervisorin (DGSv), Feministische Psychodramatikerin (IFP).


6. Total digital!? - Die Arbeitswelt im Wandel

Die Digitalisierung unserer Lebens- und Arbeitswelt schreitet immer schneller voran. Während diese Entwicklungen bei den einen grenzenlose
Begeisterung hervorruft, befürchten andere das Ende der Menschheit. Eine dritte, nicht gerade kleine Fraktion, übt sich im Beschwichtigen und Ignorieren möglicher Konsequenzen. Die Wahrheit liegt bekanntermaßen dazwischen. Der Workshop soll Raum geben, die digitale Transformation aus grundlegenden Blickwinkeln zu betrachten: Was genau bedeutet Digitalisierung? Wo kann Digitalisierung menschliches Handeln ersetzen und wo nicht?

Workshopleiter: Andreas Nolten, Diplom-Volkswirt, M.A. Personalentwicklung, Supervisor, Coach (DGSv), Geschäftsführender Gesellschafter P+O Gesellschaft für Personal- und Organisationsberatung.


Moderation:

  • Petra Beyer: Supervisorin und Organisationsberaterin, Vorstandsvorsitzende DGSv
  • Manuela Wittig: Sozialpädagogin, Pädagogik und Management (M.A.)

Die runde Ecke

Besonders im Bereich von Supervision und Coaching ist das Knüpfen und Pflegen von Kontakten sowie der Austausch von Informationen essentiell. Im Rahmen der „Runden Ecke“ haben Sie Zeit zum Netzwerken. Gerne möchten wir Sie dazu einladen Ihr Infomaterial mitzubringen und sich über Erfahrungen, Kompetenzen und mögliche Interessen auszutauschen.

Anmeldeschluss: 10.12.2020
Bis zu diesem Zeitpunkt ist eine kostenlose Stornierung möglich. Danach fallen 50 % des Teilnahmebeitrages an. Alternativ können Sie uns eine*n Ersatzteilnehmer*in nennen. Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage.

Anmeldung: birgitweltermann@dgsv.de

Bitte geben Sie bei der Anmeldung drei Prioritäten zur Auswahl Ihrer Workshops und Seminare an.

Dieses Format findet digital via Videokonferenz statt. Nach der Anmeldung erhalten Sie alle Informationen zum Ablauf und Zugangsdaten.


Teilnahmebeitrag
ordentliche Mitglieder der DGSv
(abgeschlossene Qualifizierung)
95,00 €
außerordentliche Mitglieder der DGSv (in Qualifizierung)
& Mitglieder ab dem
vollendeten 67. Lebensjahr
75,00 €
Teilnehmende bei DGSv zertifizierten/ -anerkannten Qualifizierungsträgern
ohne DGSv-Mitgliedschaft
105,00 €
Mitglieder von RTC-Verbänden*115,00 €
Andere Nichtmitglieder125,00 €

Hinweise zum Anmeldeverfahren und Rücktrittskonditionen (PDF)

Melden Sie sich gerne bereits jetzt an!