Theorie-Praxis-Dialog

Die DGSv fördert den lebhaften wissenschaftsorientierten Diskurs um Supervision, Coaching sowie angrenzende Beratungsformate. Der Theorie-Praxis-Dialog bringt beratungspraktische Expert*innen sowie Wissenschaftler*innen zum Zwecke des Informationsaustausches sowie Erkenntnisgewinns an einen Tisch. Das aus dem Dialog gewonnene Wissen wird der Verbandsöffentlichkeit zur Verfügung gestellt. Nicht DGSv-Mitglieder können die Ergebnisse des Theorie-Praxis-Dialogs auf Anfrage erhalten.


Neu: Zusatzqualifizierung Online-Supervision/Coaching

DGSv-Mitgliedern wird eine von der DGSv zertifizierte Zusatzqualifizierung Online-Supervision/Coaching angeboten. Damit nimmt die DGSv Verantwortung wahr, eine hohe Qualität zunehmender Online Angebote in Supervision/Coaching zu ermöglichen und zu gewährleisten.

Die ersten drei Angebote starten bereits im Dezember 2020:

Prof. Dr. Elke Berninger Schäfer, Karlsruher Institut, https://www.karlsruher-institut.de/

Dr. Andrea Hötger/Birgit Klennert, bilden & beraten, https://www.andrea-hoetger.de


Neue DGSv-Leitlinien für Online-Supervision und Online-Coaching

In seiner Sitzung vom 30.04.2020 hat der Vorstand die „Leitlinien für Online-Supervision/Coaching“ (PDF) beschlossen. Sie stellen den Erwerb von Medienkompetenz im Hinblick auf Supervision und Coaching in den Mittelpunkt. Geplant ist – wie in den Leitlinien angekündigt – ein Zusatzqualifizierungsangebot für DGSv-Mitglieder, das auf den Standards der DGSv aufbaut.


Online-Supervision und Online-Coaching in der Corona-Krise

In den letzten Monaten erreichen die DGSv-Geschäftsstelle vermehrt Anfragen von Mitgliedern zu Online-Supervision und Online-Coaching. Wir stellen Ihnen auf dieser Seite einige Literaturhinweise zur Verfügung. Die Literatur gibt denjenigen, die bereits mit verschiedenen Online-Formaten Erfahrung haben, die Möglichkeit, ihr Wissen zu vertiefen und denjenigen, die sich neu mit der Thematik auseinandersetzen möchten, einen Einstieg in Aspekte, die es zu bedenken gibt.

Aus Sicht der DGSv-Expertinnenrunde, die sich zum Thema Online-Supervision/Coaching bzw. mediengestützte Supervision getroffen hat, sind Kenntnisse und Erfahrungen besonders im Hinblick auf Medienkompetenz und kommunikative Fähigkeiten erforderlich, bevor der Wechsel von der face to face Beratung hin zu Online-Supervision/Coaching durchgeführt wird.

Literaturliste Online-Beratung (PDF)

Die DGSv hat in der aktuellen Krisensituation darüber hinaus einen unserer beratenden IT-Dienstleister, der sich fachlich versiert mit den Angeboten des Internets auskennt, beauftragt, die wichtigsten Hinweise zu Online-Portalen zusammen zu stellen. Sie finden seine Stellungnahme hier:

Web Conferencing für Supervisor*innen und Coaches von der Digitalberatung Topiclodge, Köln (PDF)


Expert*innengespräche

Im Fokus des ersten Expert*innengesprächs am 12.12.2019 stand:
“Online-Supervision/Coaching”

Die DGSv hat sich als Ziel gesetzt, einen lebhaften wissenschaftlichen Diskurs zu den Beratungsformaten Supervision und Coaching zu initiieren und zu etablieren. Zum Thema Online-Supervision wurde 2019 eine Ausschreibung für fünf Expert*innenplätze gestartet.

Was ist das Expert*innengespräch zu Online-Supervision/Coaching in der DGSv?

Eine im Verband virulente und aktuelle Fragestellung wird aufgegriffen und von Expert*innen, die aus Wissenschaft und Praxis kommen, miteinander erörtert. Das generierte Wissen wird aufbereitet und DGSv-Mitgliedern zur Verfügung gestellt.

Wer ist Expert*in?
Das Auswahlverfahren wurde transparent gestaltet, indem eine an alle Mitglieder der DGSv versandte Ausschreibung dazu einlud, sich für das Expert*innengespräch zum Thema Online-Supervision/Coaching zu bewerben. Ebenso wurden Teilnehmer*innen des Netzwerkes Forschung, die nicht Mitglied der DGSv sind, angeschrieben.

Bis Ende der Bewerbungsfrist am 15. Juni 2019 waren 34 Bewerbungen eingegangen.
Die vier Auswahlkriterien waren entsprechend der Ausschreibung:

  • theoretische Kenntnisse
  • methodisch-didaktische Kenntnisse
  • Praxiserfahrung und
  • Technik/Recht