Berater*in Profil

Ute Reimann

Arbeitssprachen

Deutsch, Englisch, Dänisch

Geschäftsadressen

Praxis für Supervision-Beratung
30851 Langenhagen
Deutschland

Tel. +49 (0) 511 721629

E-Mail schreiben
www.ute-reimann.de

Branchen

  • Beratung und Consulting
  • Gesundheitswesen
  • Senioren
  • Soziale Arbeit
  • Kunst, Kultur und Sport

Beratungsanliegen

  • Fallbesprechungen
  • Karriere/Standortbestimmung
  • Teamentwicklung
  • Berufsrolle
  • Ehrenamtliche Arbeit
  • Selbstmanagement
  • Konzeptentwicklung

Meine Vita

Ich habe langjährige hauptberufliche und beraterische Erfahrungen in der stationären und ambulanten Hospizarbeit, habe den Prozess der Entwicklung der Hospizbewegung hin zu einer Differenzierung gestaltet und begleitet, war z.B.beteiligt an der Entwicklung eines Gütesiegel für stationäre Hospize. Ich bin zur Zeit teilzeitbeschäfitigt als Koodinatorin eines ambulanten Hospizdienstes, Ich habe einen Lehrauftrag an der Hochschule Hannover im Masterstudiengang Pflegemanagement und Pflegepädagogik zu dem Thema „Nähe-Distanz, Empathie und Gefühle“ . Vor meiner Tätigkeit in der Hospizarbeit war ich 12 Jahre als Diplombibliothekarin bei der deutschen Minderheit im südl. Dänemark tätig.

Meine Qualifikation

Diplomstudium „Supervision und Organisationberatung“ bei Prof. Rappe-Giesecke an der ev. Fachhochschule Hannover 1999-2002, Zusatzausbildungen in Logotherapie und Existenzanalyse, Trauer erschließen (Dr. Ruthmarijke Smeding), Qualitätsmanagement (GAB-Verfahren), zweijährige Vollzeitqualifizierungsmaßnahme Heimleitung und soziale Betreuung in der Altenhilfe und Altenpflege, Diplombibliothekarin

Meine Arbeitsschwerpunkte

Gruppen- und Teamsupervision, Fallbesprechungen, Begleitung von Konzeptentwicklung, Rollenklärung, Reflektion beruflicher Beziehungsarbeit, Umgang mit beruflichen Be- und Überlastungen, Karriereplanung, Organisationsentwicklung

Meine Qualitätssicherung

Kontrollsupervision