DGSv Förderpreis

Wir prämieren Ihre Abschlussarbeit!

Sie haben eine Qualifizierung zur Supervisorin, zum Supervisor oder Coach absolviert und können Mitglied der DGSv werden? Dann winkt Ihnen unter Umständen ein zweiter Lohn für Ihre Mühen. Denn wir prämieren die besten Abschluss- oder Masterarbeiten, pro Jahr bis zu drei. Die Gewinnerinnen und Gewinner erhalten 500,- Euro und im Falle der Veröffentlichung einen weiteren Zuschuss in gleicher Höhe. Mit unserem Preis fördern wir den Nachwuchs und den Dialog zwischen Theorie und Praxis.

Wer kann teilnehmen?

Jede von der DGSv zertifizierte oder anerkannte Weiterbildungsstätte kann pro von der DGSv zertifiziertem oder anerkanntem Qualifizierungsdurchgang eine Abschluss- oder Masterarbeit einreichen.

Gibt es Fristen?

Der jährliche Einsendeschluss ist der 15. März.

Worauf kommt es an?

Die Jury überprüft Ihre Arbeit nach drei Kriterien:

  • Ist sie theoretisch fundiert?
  • Sind Ihre Ideen relevant für die Praxis?
  • Sind sie innovativ?

Wann wird der Förderpreis verliehen?

Der Vorstand übergibt den Preis im Rahmen der Mitgliederversammlung der DGSv.

Wer ist die Jury?

  • Brigitte Geißler-Piltz
    Prof. Dr. rer. pol., emeritierte Hochschullehrerin der Alice Salomon Hochschule (ASH): Schwerpunkt Gesundheit und Beratung, wissenschaftliche Leitung des ASH Zertifikatskurses „Supervision und Coaching in Sozialer Arbeit, Bildung und Gesundheit“, Supervisorin/ Coach DGSv, Lehrsupervisorin. Vorsitzende der DGSv 2010–2016.
  • Ullrich Beumer
    Dipl.-Pädagoge, Organisationsberater, Supervisor/Coach DGSv, Partner inscapegroup, Köln, Geschäftsführer inscape GmbH, Köln, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Sigmund- Freud-Institut, Frankfurt.
  • Peter Weber
    Prof. Dr. phil., Lehrstuhl f. Kommunikation und Beratung Fachhochschule der Diakonie Bielefeld, Studiengangsleiter Organisationsentwicklung und Supervision (MA), Supervisor/ Coach DGSv, Mediator BMWA, Seniorpartner Kastner Partner Consulting.