FAZ: Dürfen Führungskräfte weinen?

12.08.2022Presseclipping

DGSv Vorstandsvorsitzende und Verbandssprecherin Dr. Annette Mulkau wurde von der FAZ zum viralen Thema "Crying CEO" interviewt. Mit einem Bild, auf dem er unter Tränen zu sehen ist, und einem langen emotionalen Post ging Braden Wallake, CEO einer US-Agentur, viral. Eine Fehlentscheidung habe zu Entlassungen geführt, er sei verantwortlich, schrieb er. Wo sind die Grenzen des öffentlichen Bekanntmachens von geschäftlichen Entscheidungen und Fehleinschätzungen? Mulkau teilt im FAZ-Artikel ihre Perspektive über Möglichkeiten von Führungskräften, mit Affekten und Emotionen umzugehen, und betont in diesem Zusammenhang die Rolle von Supervision und Coaching.

Artikel jetzt lesen

Screenshot- FAZ-Artikel 12.08.2022: Dürfen Führungskräfte weinen? "Crying CEO" Braden Wallake von HyperSocial