Berater*in Profil

Alexandra Mühlenbeck

Ich bin

Supervisor*in & Coach

Arbeitssprachen

Deutsch, Englisch

Geschäftsadressen

Supervision I Coaching I Mediation I Beratung
58300 Wetter/Ruhr
Deutschland

Tel. +49 (0) 2335 6829059

E-Mail schreiben
www.supervision-ruhr.net

Branchen

  • Bildung und Wissenschaft
  • Gesundheitswesen
  • Kindheit, Jugend und Familie
  • Kirchen und Religionsgemeinschaften
  • Migration und Integration
  • Öffentliche Verwaltung
  • Sonstige Branchen
  • Soziale Arbeit

Beratungsanliegen

  • Berufsrolle
  • Ehrenamtliche Arbeit
  • Fallbesprechungen
  • Gender
  • Karriere/Standortbestimmung
  • Personalentwicklung
  • Selbstmanagement
  • Teamentwicklung

Meine Vita

Nach einer Ausbildung zur Krankenschwester und Tätigkeit in einer Klinik sowie dem Studium der Sozialen Arbeit war ich über 15 Jahre lang in verschiedenen Feldern der Sozialpädagogik tätig: so z.B. in der Kinder- und Jugendhilfe, Straßensozialarbeit, Wohnungslosen- und Suchthilfe und in der Arbeit mit Menschen in suizidalen Krisen.
Seit dem Masterstudium Supervision an der KatHO NRW arbeite ich als freiberufliche Supervisorin/Coach im östlichen Ruhrgebiet. Einen Teil meiner Arbeitszeit nimmt die Tätigkeit als Dozentin für die Bereiche Kommunikation und Gesprächsführung ein. Seit 2018 ergänze ich meine Beratungspraxis durch Mediation.

Meine Qualifikation

  • Krankenschwester
  • Diplom-Sozialpädagogin (FH)
  • Systemisch-lösungsorientierte Beraterin DGSF
  • Supervisorin M.Sc.
  • Supervisorin, Coach DGSv DGSF
  • Mediatorin (univers. geprüft)

Meine Arbeitsschwerpunkte

Ich arbeite gerne mit Teams, Einzelpersonen und Gruppen mit unterschiedlichsten Fragestellungen und Anliegen aus den Feldern der sozialen Arbeit, der Pflege etc. Gleichzeitig bin ich in der Aus- und Weiterbildung von Fachkräften (Pflege, Erziehungsdienst, Soziale Arbeit) tätig. Mein Angebot besteht aus face-to-face Beratung sowie aus online-basierter Videoberatung nach DGSVO-Standards.

Meine Qualitätssicherung

Die Qualität meiner Arbeit sichere ich durch fortlaufende Intervisionsgruppen, kollegiale Beratung, Kontroll-Supervisionen, kontinuierliche Fortbildungen und Qualitätsverfahren der DGSv.