Berater*in Profil

Benjamin Sigg

in Qualifizierung

Ich bin

Supervisor*in & Coach

Arbeitssprachen

Deutsch

Geschäftsadressen

Maria-Burger-Weg 2
88299 Leutkirch

Mobil 07561/9190645

E-Mail schreiben
wegederveraenderung.de

Branchen

  • Bildung und Wissenschaft
  • Gesundheitswesen
  • Kindheit, Jugend und Familie
  • Kirchen und Religionsgemeinschaften
  • Migration und Integration
  • Senioren
  • Soziale Arbeit

Beratungsanliegen

  • Berufsrolle
  • Ehrenamtliche Arbeit
  • Fallbesprechungen
  • Führung/Management
  • Konfliktmanagement
  • Konzeptentwicklung
  • Teamentwicklung

Meine Vita

Mein Weg… führte mich mit meiner Familie als Seelsorger und Pastoralreferent nach Leutkirch. Beruflich bin ich in der Kirchengemeinde überall dort unterwegs, wo das Leben zu Hause ist und auch dort, wo es zu Ende geht oder zu Ende gegangen ist (Schwerpunkte: Kindergärten/Familienzentrum, Jugendarbeit, Verkündigung und Beratung, (Trauer-)Begleitung und Seelsorge).

Wichtige Stationen für meine heutige Tätigkeit waren mein Theologiestudium (Diplom) in Tübingen und die Ausbildung zum Pastoralreferenten. Dabei habe ich Erfahrung in verschiedenen Organisationen und sozialen Einrichtungen gesammelt, u.a. auch als Lehrer am Gymnasium und beruflichen Schulen.

Meine Qualifikation

Langjährige Erfahrung in der Begleitung von Gruppen, Teams und Einzelnen.

Fortbildungen in systemischer und personenzentrierter Beratung. Derzeit Masterstudium Supervision/Coaching Schloss Hofen/FH Vorarlberg.

Supervision/Coaching ist der Ort, wo ich gemeinsam mit Teams oder Einzelne nach wirksamen Lösungen suchen und Wege der Veränderung in den Blick nehmen möchte.

Meine Arbeitsschwerpunkte

Ich unterstütze dabei, neue Wege zu finden und zu gehen.
Denn:

  • wer sehen kann, kann aussprechen.
  • wer Herausforderungen greifen kann, kann sie handhabbar machen.
  • wer Konflikte versteht, kann auf Distanz gehen und Haltungen entwickeln, die entlasten.

Dabei staune ich über die Fähigkeiten, die jede*r dazu besitzt. Die gemeinsame Suche nach diesen Möglichkeiten, ist die Voraussetzung guter Beratung.

Meine Qualitätssicherung

Wer begleitet, braucht Begleitung.
Deshalb ist mir der regelmäßige und vertrauensvolle Austausch wichtig: in Balintgruppe/Gruppensupervision, Lehrsupervision und kollegialer Beratung.