Berater*in Profil

Marko Moß

in Qualifizierung

Arbeitssprachen

Deutsch

Geschäftsadressen

51065 Köln
Deutschland

E-Mail schreiben
www.marko-moss.de

Branchen

  • Beratung und Consulting
  • Bildung und Wissenschaft
  • Gesundheitswesen
  • Kindheit, Jugend und Familie
  • Öffentliche Verwaltung
  • Parteien, Gewerkschaften und Verbände
  • Soziale Arbeit
  • Automobilindustrie
  • Migration und Integration

Beratungsanliegen

  • Fallbesprechungen
  • Führung/Management
  • Konfliktmanagement
  • Teamentwicklung
  • Change Management
  • Selbstmanagement
  • Diversity

Meine Vita

Meine berufliche Laufbahn führte mich in den ersten Jahren durch den Bereich der Elementarpädagogik. Über die langjährige Leitung einer Kindertagesstätte, entdeckte ich meine Kompetenz und Leidenschaft in der Arbeit mit Teams und Erwachsenen.
Seit dieser Zeit hat das Thema Personalführung und Entwicklung einen wichtigen Stellenwert in meinem Denken und Handeln eingenommen.
Inzwischen arbeite ich bei einem öffentlichen Träger in der Fachberatung für Kindertagesstätten. Hier obliegt mir neben der Fach- und Dienstaufsicht für rund 250 Beschäftigte, der Ausbildung- und Qualifizierungsbereich neuer Fach- und Führungskräfte. Parallel arbeite ich freiberuflich als system. Supervisor & Coach.

Meine Qualifikation

Meine systemische Haltung begründet sich aus den in den vergangenen Jahren erlangten Qualifikationen als systemischer Berater für Familien beim Deutschen Verein in Köln,
als systemischer Berater für Organisationen bei BTS Mannheim, sowie als systemischer Supervisor und Coach über den IBS in Aachen.

Meine Arbeitsschwerpunkte

Als system. Berater für Familien, sowie als system. Supervisor & Coach begleite ich heute Führungskräfte, Teams, Gruppen und Einzelpersonen in ihren individuellen Klärung-, Entwicklung- und Veränderungsprozessen.
Als system. Organisationsberater durfte ich meine Kompetenzen bereits Bildungseinrichtungen und Bundesbehörden zur Verfügung stellen.

Meine Qualitätssicherung

Als Teil einer Intervisionsgruppe sorge ich in regelmäßigen Abständen für den eigenen Perspektivwechsel .Hier stehen im kollegialen Austausch die eigenen Handlungsansätze und Kompetenzen im Fokus.