Berater*in Profil

Patrick Babl

Ich bin

Supervisor*in & Coach

Arbeitssprachen

Deutsch

Geschäftsadressen

44799 Bochum
Deutschland

Mobil 01782938113

E-Mail schreiben
www.reframe-supervision.de

Branchen

  • Beratung und Consulting
  • Bildung und Wissenschaft
  • Gesundheitswesen
  • Kindheit, Jugend und Familie
  • Kunst, Kultur und Sport
  • Migration und Integration
  • Öffentliche Verwaltung
  • Parteien, Gewerkschaften und Verbände
  • Soziale Arbeit

Beratungsanliegen

  • Berufsrolle
  • Fallbesprechungen
  • Konfliktmanagement
  • Konzeptentwicklung
  • Selbstmanagement
  • Stressmanagement
  • Teamentwicklung

Meine Vita

– Supervisor/ Coach Master of Arts, DGSv, seit 2016 tätig als Supervisor
– Seit 11/ 2017, Koordinator bei einem freien Jugendhilfeträger für den Bereich Stationäre Jugendhilfe
– Seit 10/2017, Referent bei der Weiterbildung Psychosoziale Beratung und Gesprächsführung (EvH-RWL), mit den Schwerpunkten Systemische Beratung und Systemische Methoden
– 2016 – 2017, Dozent, Fresenius Hochschule Ddorf, FB Soziale Arbeit
– 2003 – 10/ 2017, Dipl. Sozialarbeiter beim Bezirkssozialdienst, Stadt Düsseldorf: Kinderschutz u. Hilfen zur Erziehung; Zertifikat für Sozialpädagogische Diagnostik u. Fallverstehen, Uni Koblenz Landau
– 2012 -2014, Weiterbildung zum Psychosozialen Berater (EFH-RWL)

Meine Qualifikation

– Supervisor/ Coach Master of Arts, DGSv
– Dipl. Soz. Arbeiter/ Soz. Pädagoge (FH)
– Psychosozialer Berater (EFH-RWL)
– Zertifikat: Sozialpädagogische Diagnostik und Fallverstehen, Uni Koblenz Landau
– Seit 2003 im Sozialen Sektor tätig

Meine Arbeitsschwerpunkte

Im Rahmen von Supervisions-/ Coachingprozessen können sehr gut eigene Stärken herausgearbeitet, Entwicklungspotentiale erkannt und neue Lösungen entwickelt werden. Meine Beratungsschwerpunkte bilden eine individuell angewandte Mixtur aus psychoanalytischen und systemischen Theorien und Methoden. Verschiedene Theorien der Gruppendynamik, beispielsweise die der TZI, ergänzen diese.

Meine Qualitätssicherung

Mitgliedschaft bei der DGSv; Fortlaufendes TZI Selbsterfahrungsseminar; Fortlaufende Intervisionsgruppe und Kollegiale Beratung