Berater*in Profil

Ulrich Fink

Arbeitssprachen

Deutsch, Englisch

Geschäftsadressen

50997 Köln
Deutschland

Tel. +49 (0) 2233 922847

E-Mail schreiben
www.fink-koeln.de

Branchen

  • Beratung und Consulting
  • Bildung und Wissenschaft
  • Gesundheitswesen
  • Kindheit, Jugend und Familie
  • Kirchen und Religionsgemeinschaften
  • Senioren
  • Soziale Arbeit
  • Migration und Integration
  • Kunst, Kultur und Sport

Beratungsanliegen

  • Fallbesprechungen
  • Gesundheitsmanagement
  • Konfliktmanagement
  • Stressmanagement
  • Teamentwicklung
  • Berufsrolle
  • Personalentwicklung
  • Ehrenamtliche Arbeit
  • Konzeptentwicklung
  • Projektentwicklung
  • Karriere/Standortbestimmung

Meine Vita

geb. 1959 Unkel /Rhein
verheiratet,
Vater von vier Kindern

Beruflicher Werdegang

1980-85 Diplom Kath. Theologie
1982-85 Studium Kommunikationsforschung am IKP Bonn
1985-88 Ausbildung zum Pastoralreferenten
1988-91 in der Gemeindeseelsorge
1992-00 Krankenhaus-Seelsorge, Köln-Deutz
ab 1994 Diözesanbeauftragter für Ethik im Gesundheitswesen
ab 2005 zusätzlich: Diözesanbeauftragter für Hospizseelsorge
ab 2007 Moderator für Eth. Fallbesprechung
ab 2016 Trainer für Ethikberatung Gesundheitswesen (AEM)
ab 2017 Diözesanbeauftragter für Hospiz- und Palliativseeslorge/SAPV
qb 2018 Gesprächsbegleiter (zert.) ‘Behandlung im Voraus Planen DiV-BVP
ab 2019 Trainer DiV-BVP i.A.

Meine Qualifikation

Diplomtheologe
Pastoralreferent
Klinische Seelsorgeausbildung (KSA)
Mediation in Supervision
Moderator für Ethische Fallbesprechung
Trainer für Ethikberatung im Gesundheitswesen (AEM)
Übungsleiter C für gruppenübergreifenden Breitensport
mit Schwerpunkt: “Meditatives Bogenschießen

Meine Arbeitsschwerpunkte

Bevorzugung
– des systemischer Beratungsansatzes
– der non-direkte Gesprächsführung
– Skulptur- und Aufstellungsarbeit
– Bewegungseinheiten in der Beratung: (Gehen, Laufen, Joggen – wenn gewünscht und/oder möglich; Meditatives-intuitives Bogenschießen)
Teamentwicklung

Meine Qualitätssicherung

Meta-Supervisionsteilnahme (kontinuierlich,regelmäßig)
Weiterbildung durch Fachtagungen-Teilnahme
Weiterbildung durch regelmäßige Seminarbesuche
Teilnahme am Qualitätsverfahren der DGSv 2018