DGSv Kompass-Tag Leipzig

15.06.2020News

Konzepte, Methoden, Sichtweisen
Fachtagung der DGSv am 16.10.2020

Wir lassen uns die Lust an der Auseinandersetzung mit fachlichen Fragen nicht nehmen und freuen uns darauf, mit Ihnen über Konzepte, Methoden und Sichtweisen in Supervision und Coaching auszutauschen.

Lassen Sie sich anregen, bringen Sie Ihre Erfahrungen ein und diskutieren Sie mit, wenn in unseren Workshops neue Aspekte auf die Beratungsarbeit thematisiert werden oder scheinbar Bekanntes in neuem Licht erscheint:

  • Anregungen aus der Architektur zur Dynamik zwischen Mensch und Raum. 
  • Design Thinking“: Wie funktioniert das zwischen Klebezetteln und Organisationsdynamik?
  • Wir fragen wie wir schamsensibel kommunizieren können.
  • Bei einem Ausflug ins supervisorische Spiegelkabinett werden die Spiegel geputzt.
  • Sie werden „Spiral Dynamics“ und das „Integrative Modell“ als interessante Entwicklungsmodelle und nützliche Analysetools kennenlernen.
  • Und wir lernen die „Landkarte der Unsicherheit“ zu benutzen

Sollte es zu neuen Kontaktbeschränkungen kommen, findet das Format digital statt – auch kurzfristig.

Tagungsprogramm Freitag, 16.10.2020

09:30 Uhr Snack & "Die Kompass-Ecke"
10:30 UhrEröffnung & Begrüßung
10:45 UhrSoziometrie
11:15 UhrVorstellung der Workshops
11:30 UhrWorkshops (1-3)
13:00 UhrMittagessen & "Die Kompass-Ecke"
14:00 UhrWorkshops (4-6)
15:30 UhrKreativpause
15:45 UhrTable Session
16:30 UhrResümee
16:45 UhrAusklang bei Kaffee & Kuchen

 

Folgende Workshops haben wir für Sie geplant:

  1. Abstand halten - Die Dynamik zwischen Mensch und Raum

Zwischen Mensch und Raum bestehen Wechselbeziehungen, die uns häufig nicht bewusst sind. Im beruflichen Kontext spiegelt die Position im Raum Rolle, Funktion und Einfluss wider. Abstand halten – was macht das mit uns und wie wirken sich diese neuen Regeln auf die Beratungsprozesse aus? Wie justieren wir nun Nähe und Distanz im Rahmen der Kontaktbeschränkungen und welchen Raum braucht es, um sich wohl und geschützt zu fühlen?

Workshopleiterin: Ahuti Alice Müller ist Architektin AKNW, Feng Shui-Beraterin und Supervisorin, Coach DGSv. Mit „Mensch und Raum“ hat sie ihr besonderes Beratungskonzept entwickelt. www.mensch-raum.org


2. Design Thinking – Zwischen Klebezetteln und Organisationsdynamik

Design Thinking als Innovations- und Problemlösungsverfahren boomt nach wie vor. Von neuen Produktideen bis hin zu neuen Organisationsstrukturen - die Versprechen sind vielfältig, was das Konzept leisten will. Doch welche Phänomene treten tatsächlich auf, wenn Unternehmen mit Design Thinking arbeiten?  Das Konzept wird mit seinen Chancen und Hürden für Organisationen vorgestellt. Im zweiten Teil des Workshops soll das Verhältnis von Design Thinking zur Organisationsberatung diskutiert und Impulse und Perspektiven für die Beratungspraxis gemeinsam erarbeitet werden.

Workshopleiterin: Ernestine Feustel-Liess, arbeitet als Organisationsberaterin, Supervisorin und Coach (DGSv). Studium der Mehrdimensionalen Organisationsberatung. Sie begleitet Organisationen in Veränderungs- und Innovationsprozessen. www.feustel-liess.de


3. Kommunizieren? Schamsensibel!  

Ein*e Supervisand*in erzählt in der Supervision, dass Gespräche im Beruf unglücklich verlaufen. Die Zusammenarbeit stockt. Worte, die Scham (ein Nein-Gefühl) auslösen, können ein zu entdeckender Hintergrund für die Situation derdie Supervisandin sein. Wie rede ich mit Menschen würdig und voranbringend? Supervision schafft ein praktisch werdendes Bewusstsein dafür, dass berufliches Handeln zuallererst „im Gespräch sein“ bedeutet. Schamsensible Supervision wird zu einem Muster für den beruflichen Alltag derdie Supervisandin. Gegenstand des Workshops sind daher auch Werkzeuge.

Workshopleiter: Dr. Christoph Burba, M.A. Supervisor (DGSv), Ev. Theologe, Erwachsenenbildner. 2019: Scham und Glück in der Kommunikation, Schneider Verlag Hohengehren


4. Ein Ausflug ins supervisorische Spiegelkabinett

Spiegelungen des primären Arbeitsfeldes im Supervisionssetting zu erkennen gehört zum Grundhandwerk von Supervisor*innen und macht immer wieder große Freude, weil sie uns zur Grundmelodie der Fall- , Feld- oder Teamdynamik führen. In diesem Workshop wollen wir die Spiegel blank putzen und auf die Suche gehen nach Spiegelungsphänomenen in konkreten Fallgeschichten. Dabei nutzen wir Instrumente wie Sprachanalyse, szenisches Verstehen und Introspektion.

Workshopleiterin: Alice Gayed, Sonderpädagogin, Supervisorin DGSv, Fortbildungsleitung BASTA e.V.


5. Spiral Dynamics & Integrales Modell
    Entwicklung von Menschen, Gruppen, Organisationen verstehen und begleiten.

Sowohl das Modell Spiral Dynamics von Beck und Cowan als auch das Integrale Modell von Ken Wilber sind Entwicklungsmodelle, die als Analysetools helfen Konflikte, Prozesse, Widerstände und Entwicklung von Menschen, Gruppen und Organisationen besser zu verstehen. Die Kombination von beiden ermöglicht Supervisor*innen und Coaches einen sehr großen Möglichkeitenraum in der Begleitung von Klient*innen. Eine Selbstverortung soll den theoretischen Inhalt abrunden.

Workshopleiterin: Janna Buchele, Supervisorin (DGSv), Systemischer Coach (SG), Zertifizierte 9levels Beraterin


6. Unterwegs im Land der Unsicherheiten
Ein Experiment für unsichere Zeiten

Wir leben gerade in unsicheren und wechselhaften Zeiten. Wir wissen nicht was kommt, aber gerade deshalb scheint es sinnvoll, sich darauf vorzubereiten. Gegenwärtig heißt das konkret: Aufbau von Krisenkompetenz. Ein Weg ist die Landkarte der Unsicherheit zu erforschen. Der Workshop bietet eine besondere Lernerfahrung: ein Experiment.

Workshopleiter: Dr. Michael Funke, Dipl.-Physiker, Supervisor (DGSv), Coach & Organisationsberater. www.dieberaterwerkstatt.com


Moderation:

Janna Buchele: Supervisorin (DGSv), Systemischer Coach (SG), Zertifizierte 9levels Beraterin
Manuela Wittig: Sozialpädagogin, Pädagogik und Management (M.A.)

Die Kompass-Ecke

Besonders im Bereich von Supervision und Coaching ist das Knüpfen und Pflegen von Kontakten sowie der Austausch von Informationen essentiell. Im Rahmen der „Kompass-Ecke“ haben Sie Zeit zum Netzwerken. Gerne möchten wir Sie dazu einladen Ihr Infomaterial mitzubringen und sich über Erfahrungen, Kompetenzen und mögliche Interessen auszutauschen.

Anmeldeschluss: 06.09.2020
Bis zu diesem Zeitpunkt ist eine kostenlose Stornierung möglich. Danach fallen 50 % des Teilnahmebeitrages an. Alternativ können Sie uns eine*n Ersatzteilnehmer*in nennen. Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage.

Anmeldung: birgitweltermann@dgsv.de

Bitte geben Sie bei der Anmeldung drei Prioritäten zur Auswahl Ihrer Workshops und Seminare an.

Tagungshaus:

Tagungshaus: Mediencampus Villa Ida, Poetenweg 28, 04155 Leipzig, Tel.: 0341 56296 704, info@mediencampus-villa-ida.de


Teilnahmebeitrag:RegulärFrühbucherkonditionen
(bis 20.07.2020)
ordentliche Mitglieder der DGSv
(abgeschlossene Weiterbildung)
195,00 €180,00 €
außerordentliche Mitglieder der DGSv (in Weiterbildung)
& Mitglieder ab dem
vollendeten 67. Lebensjahr
130,00 €115,00 €
Weiterbildungsteilnehmende bei DGSv-zertifizierten/-anerkannten
Weiterbildungsträgern ohne DGSv-Mitgliedschaft
150,00 €135,00 €
Mitglieder von RTC-Verbänden*215,00 €200,00 €
Andere Nichtmitglieder250,00 €235,00 €

Hinweise zum Anmeldeverfahren und Rücktrittskonditionen (PDF)

DGSv Kompass-Tage 2021

22.01.2021 Norden Hamburg Beraten im digitalen Dialog

Melden Sie sich gerne bereits jetzt an!