Berater*in Profil

Christian Götzen

Ich bin

Supervisor*in & Coach

Arbeitssprachen

Deutsch

Geschäftsadressen

richtungsweisend – Systemische Supervision und Traumafachberatung
40235 Düsseldorf
Deutschland

Mobil +49 (0) 163 7737577

E-Mail schreiben
www.richtungsweisend.net

Branchen

  • Gesundheitswesen
  • Kindheit, Jugend und Familie
  • Migration und Integration
  • Soziale Arbeit

Beratungsanliegen

  • Berufsrolle
  • Diversity
  • Ehrenamtliche Arbeit
  • Fallbesprechungen
  • Gender
  • Karriere/Standortbestimmung
  • Teamentwicklung

Meine Vita

Aktuelle Berufstätigkeit: Koordinator in der Jugendhilfe

Langjährige Erfahrungen in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen sowie jungen Erwachsenen und ihren Eltern:

  • Jugendhilfe (ambulant und stationär)
  • Schule (Sekundarstufe I und Primarstufe)
  • Jugendberufshilfe (Übergang Schule-Beruf)
  • Extremismusprävention (religiös begründeter Extremismus)

Ausbildung:

Masterstudium (2016 – 2019)

  • Supervision/Coaching (KatHO NRW, Münster)

Bachelorstudium (2007 – 2011)

  • Sozialarbeit/Sozialpädagogik (FH Düsseldorf)

Weiterbildungen:

Traumapädagogik/Traumazentrierte Fachberatung (2018 – 2019)

Systemische Beratung (2013 – 2015)

 

Ehrenamt:

Stellv. Vorsitzender im Trägerverein Bebop Kaarst e.V.

Meine Qualifikation

Supervisor/Coach (M.A.)

Staatl. anerkannter Sozialarbeiter/Sozialpädagoge (B.A.)

Supervisor DGSv, Coach DGSv

Systemischer Supervisor DGSF

Traumapädagoge/Traumazentrierter Fachberater DeGPT/FVTP

Systemischer Berater

Meine Arbeitsschwerpunkte

Team-, Fall- und Einzelsupervision

Traumapädagogik und Traumazentrierte Fachberatung

  • Meine Haltung ist immer traumasensibel
  • Als pädagogische Fachkraft oder Team in der Jugendhilfe können Sie Ihre Supervision bei Bedarf traumazentriert ausrichten

Sonstige Schwerpunkte

  • Trauma, Traumafolgestörungen
  • Bindung, Bindungsstörungen
  • Gender, Diversität
  • Psychosoziale Belastungen

Meine Qualitätssicherung

Gruppen-Kontrollsupervision (1x im Quartal)

Intervisionsgruppe (1x im Quartal)

Regelmäßige Teilnahme an Weiterbildungen und Fachtagungen