Berater*in Profil

Frauke Rörden

Ich bin

Supervisor*in & Coach

Arbeitssprachen

Deutsch, Englisch

Geschäftsadressen

21465 Wentorf
Deutschland

Mobil +49 (0) 157 73921880

E-Mail schreiben

Branchen

  • Bildung und Wissenschaft
  • Gesundheitswesen
  • Kindheit, Jugend und Familie
  • Kirchen und Religionsgemeinschaften
  • Senioren
  • Soziale Arbeit

Beratungsanliegen

  • Berufsrolle
  • Digitale Transformation
  • Ehrenamtliche Arbeit
  • Fallbesprechungen
  • Karriere/Standortbestimmung
  • Selbstmanagement
  • Teamentwicklung

Meine Vita

Für Klarheit zu sorgen ist mir ein Vergnügen.

Geboren bin in 1969 in Wyk auf Föhr. Studium der Evangelischen Theologie in Kiel, Heidelberg und Perth/Australien. Praktikum in Jerusalem/Israel in einem Projekt zur Pflege des jüdisch-christlichen Dialogs. Ausbildung zur Pastorin der Ev.-Luth. Kirche in Norddeutschland. Pfarramt ab 1999 in Bargum/Nordfriesland und danach in Geesthacht mit Schwerpunkten der Seelsorge in Altenheimen und einem Kindergarten. Seit 2013 arbeite ich als Krankenhausseelsorgerin. Supervisionstätigkeit seit 2016, seit 2022 auch in Online-Supervision DGSv-zertifiziert.

Es macht mir Freude, die Stärken meiner Supervisand*innen zu stärken – in Präsenz und online.

Meine Qualifikation

Zusatzqualifizierung Online-Supervision und Online-Coaching, Basta-Ausbildungsinstitut Leipzig, DGSv-zertifiziert, 2022

Weiterbildung als Ethikberaterin in der Medizin, AEM, Hannover 2020

Weiterbildung in Supervision und Coaching, Evangelisches Zentralinstitut für Familienberatung, Berlin, 2016-2019

Klinische Seelsorgeausbildung (DGfP/Sektion KSA) mit Zertifikat (2014) und Aufbaukurs (2016)

Meine Arbeitsschwerpunkte

In Präsenz, online oder in beiden Formaten: Supervision von Teams im Gesundheitswesen, in Beratungsstellen und Diakonie. Gruppensupervision für Leitungskräfte in beratenden Berufen  und für Ehrenamtliche in medizinischen und diakonischen Einrichtungen. Einzelsupervision und Coaching für Leitungskräfte. Seminartätigkeit zu den Themen Gesprächsführung, Demenz und Umgang mit Sterben und Tod.

Meine Qualitätssicherung

Intervisionsgruppe, Balint-Gruppe