Berater*in Profil

Heidrun Gilde

Arbeitssprachen

Deutsch, Englisch, Spanisch, Französisch

Geschäftsadressen

Kegelhofstr. 35
20251 Hamburg
Deutschland

Mobil 01520 8593885

E-Mail schreiben
www.heidrun-gilde.de

Branchen

  • Beratung und Consulting
  • Kindheit, Jugend und Familie
  • Kirchen und Religionsgemeinschaften
  • Öffentliche Verwaltung
  • Soziale Arbeit
  • Energie, Wasser und Umwelt
  • Migration und Integration
  • Kunst, Kultur und Sport
  • Landwirtschaft

Beratungsanliegen

  • Fallbesprechungen
  • Führung/Management
  • Teamentwicklung
  • Berufsrolle
  • Personalentwicklung
  • Change Management
  • Konzeptentwicklung
  • Projektentwicklung
  • Qualitätsentwicklung
  • Strategieentwicklung

Meine Vita

Über 20-jährige Erfahrung in Management- und Organisationsberatung
Seit 2004 freiberuflich tätige Beraterin, Supervisorin und Coach für NGOs, Vereine, Verbände und die öffentliche Verwaltung im In- und Ausland
2009 M.A. in Supervision
2008 M.A. in Personalentwicklung
2000 – 2004 Leitung von zwei interkulturellen Projekten in Guatemala: Jugendförderung in marginalen Stadtrandgebieten; Demokratieförderung (Beteiligung indigener Bevölkerung an Kommunalwahlen)
Postgraduiertenstudium Ländliche Entwicklung 1994
1991 Diplom Geographie

Achtung: Ich bin ebenfalls im Raum Mönchengladbach tätig!

Meine Qualifikation

Ausbildung systemisch-konstruktivistische Supervision und Coaching am IBS in Aachen (2008)
Hypnosystemische Konzepte bei Gunther Schmidt (2017)
Systemische Strategieentwicklung bei der osb Wien (2015)
Systemische Organisationsstrukturaufstellungen bei Varga von Kibed/Insa Sparrer (2008)
Ausbildung als Organisations- und Managementberaterin bei der COMO Consult GmbH in Hamburg (1997)

Meine Arbeitsschwerpunkte

Führungskräfte-Coaching, Supervision, Teamberatung, Weiterbildung/Training und Moderation bei Veränderungsprozessen in Organisationen und Projekten, insbesondere in den Feldern Jugendarbeit und Demokratieförderung;
Beratung beim Kooperationsmanagement komplexer Projekte;
Vernetzung zwischen zivilgesellschaftlichen Organisationen und Verwaltung; Wirkungsorientiertes Monitoring und Evaluation

Meine Qualitätssicherung

Regelmäßige Intervision und kollegiale Beratung mit Kolleg*innen; jährlich Teilnahme an Weiterbildungen mit hohem Selbstreflexionsanteil