Berater*in Profil

Lilo Drabant

Arbeitssprachen

Deutsch

Geschäftsadressen

Supervision Coaching Beratung
Über den Gärten 5
35091 Cölbe
Deutschland

Tel. +49 (0) 6427 930168

E-Mail schreiben
www.supervision-drabant.de

Branchen

  • Beratung und Consulting
  • Bildung und Wissenschaft
  • Gesundheitswesen
  • Kindheit, Jugend und Familie
  • Kirchen und Religionsgemeinschaften
  • Parteien, Gewerkschaften und Verbände
  • Senioren
  • Soziale Arbeit
  • Migration und Integration

Beratungsanliegen

  • Fallbesprechungen
  • Konfliktmanagement
  • Stressmanagement
  • Teamentwicklung
  • Berufsrolle
  • Konzeptentwicklung
  • Qualitätsentwicklung

Meine Vita

Lilo Drabant, Diplom-Supervisorin (DGSv), Diplom-Pädagogin
Berufstätigkeiten:
Betreuerin in einem heilpädagogischem Kinder-und Jugendheim, Heimleiterin der Deutschen Blindenstudienanstalt, hauptberufliche Lehrkraft für Sozial, Behinderten – sowie Spiel-und Theaterpädagogik an einer Fachhochschule,
Ausbildung von Erzieherinnen an einer beruflichen Schule,
Fortbildungsreferentin und Supervisorin im sozialen Bereich

Meine Qualifikation

Studium:
Sozialpädagogik an der ev. Fachhochschule Ludwigshafen
Erziehungswissenschaften an den Universitäten Heidelberg und Ludwigshafen,
Supervision an der Universität Kassel,
Weiterbildungen:
Körpertherapie,
Spiel-und Theaterpädagogik,
systemisches Denken in psychologischen Berufen,
Praxisprobleme sprachlicher Kommunkation,
Streßmanagement und Qi Gong
Kommunikations

Meine Arbeitsschwerpunkte

Supervision von Mitarbeiterinnen und Leitungskräften in
Kindertagesstätten, Wohngruppen von Kindern und Jugendlichen,
Werkstätten und Tagespflege für behinderte Menschen, Erziehungsstellen
Coaching für Pflegeeltern, Frauen in Leitungspositionen, Menschen mit neuen Berufswünschen oder mit Konflikten im Betrieb
Fortbildungen zur Entwicklung von neuen Konzeptionen und Projekten

Meine Qualitätssicherung

Regelmäßige Reflexion meiner Arbeit in in einer Intervisionsgruppe,
Mitarbeit in einer Praxisforschungsgruppe, Teilnahme an Fortbildungen und Tagungen u.a. von IPOS und der Uni Marburg