Berater*in Profil

Martin Schubert

Arbeitssprachen

Deutsch

Geschäftsadressen

Graupnerweg 43
64287 Darmstadt
Deutschland

Tel. +49 (0) 6151 65164
Fax +49 (0) 6151 65124
Mobil 0162/2755272

E-Mail schreiben
www.supervision-schubert.de

Praxis für Supervision und Coaching
Böttgerstr. 22
60389 Frankfurt/Main
Deutschland

E-Mail schreiben
www.supervision-schubert.de

Branchen

  • Gesundheitswesen
  • Kindheit, Jugend und Familie
  • Kirchen und Religionsgemeinschaften
  • Öffentliche Verwaltung
  • Soziale Arbeit
  • Architektur und Bau
  • Migration und Integration
  • Industrie und Maschinenbau
  • Sonstige Branchen

Beratungsanliegen

  • Fallbesprechungen
  • Führung/Management
  • Konfliktmanagement
  • Teamentwicklung
  • Berufsrolle
  • Personalentwicklung
  • Projektentwicklung
  • Unternehmensnachfolge

Meine Vita

Jahrgang 1956

Selbständiger Dipl. Supervisor:
In den Regionen Rhein-Main und dem Rheinland seit 1990

Lehraufträge:
– Gesamthochschule Essen bis Mitte der 90er
– Fachhochschule Frankfurt 1994 – 2012
– Evangelische Hochschule Darmstadt 2014

Mitveranstalter der “Weiterbildung zur Balintgruppenleitung” und Lehrbeauftragter an der “International Psychoanalytic University” (IPU) in Berlin innerhalb des Vereins zur Förderung der Balintgruppenarbeit e.V. Hannover seit 2015

Lehrsupervisor seit Ende der 1990er

Meine Qualifikation

Ausbildungen:
Dipl. Supervisor
Dipl. Sozialpädagoge
Balintgruppenleiter

Fort- und Weiterbildungen:
Gruppenanalyse
Supervisionsaufstellungen
Psychodrama
Systemische Familientherapie
Team- und Organisationsentwicklung
Mediation
Sozial-Emotionales-Lernen

Meine Arbeitsschwerpunkte

Supervision (Einzel – Gruppe – Team)
Balintgruppen
Coaching
Konfliktklärung
Unternehmens- / Organisationsentwicklung
Begleitung von Unternehmensübergaben / Generationswechsel
Unternehmerberatung
Teamentwicklung
Fortbildung

Meine Qualitätssicherung

Regelmäßige Teilnahme an:
– einer Balintgruppe in Köln
– einer kollegialen Supervisionsgruppe in Frankfurt
– einer kollegialen Arbeitsgruppe zu supervisionsrelevanten psychoanalytischen Themen