Berater*in Profil

Ralph Mackmull

Arbeitssprachen

Deutsch, Englisch

Geschäftsadressen

Lehener Str.13
79106 Freiburg i. Br.
Deutschland

Tel. +49 (0) 761 2111510

E-Mail schreiben
www.ralph-mackmull.de

Branchen

  • Bildung und Wissenschaft
  • Gesundheitswesen
  • Kindheit, Jugend und Familie
  • Kirchen und Religionsgemeinschaften
  • Öffentliche Verwaltung
  • Senioren
  • Soziale Arbeit
  • Migration und Integration
  • Handwerk

Beratungsanliegen

  • Führung/Management
  • Karriere/Standortbestimmung
  • Teamentwicklung
  • Berufsrolle
  • Ehrenamtliche Arbeit
  • Selbstmanagement
  • Strategieentwicklung

Meine Vita

geboren 1969, aufgewachsen im badischen Odenwald
seit 2001 lebe und arbeite ich in Freiburg i.Br.

Studienabschlüsse und Berufstätigkeiten:
Management von Gesundheits- und Sozialeinrichtungen (M.A.), TU Kaiserslautern, seit 2011 Tätigkeit bei der AIDS-Hilfe Freiburg e.V.
Dipl. Rel.-Pädagoge (FH), KH Freiburg, 5 Jahre Tätigkeit als Gemeindereferent bei der Erzdiözese Freiburg, Mitarbeit in der Ausbildungsleitung
Dipl. Bauingenieur (FH), Hochschule Karlsruhe, 6 Jahre leitender Projektingenieur

Beratungserfahrungen:
seit 2007 freiberuflicher Supervisor und Coach (2016: DGSv)
seit 2011 freiberuflicher Organisationsberater

zudem bin ich leidenschaftlicher Chorleiter und Bergsteiger

Meine Qualifikation

Systemische Beratung und Coaching, Hauserconsulting Augsburg (2 Jahre, Standards des dbvc)
Organisationsentwicklung und Kommunikationsgestaltung, Institut für Fort- und Weiterbildung Rottenburg (2 Jahre, Standards DGSv)
Weiterbildung Selbstfürsorge für Beraterinnen und Berater, IPB Freiburg
Das Prinzip von Übertragung und Gegenübertragung in der Fallarbeit, Deutsche AIDS-Hilfe Berlin

Meine Arbeitsschwerpunkte

Mein Arbeitsschwerpunkt liegt im sozialen Sektor und im Non-Profit-Bereich. Hier arbeite ich mit Leitungspersonen, Teams und Gremien in Entwicklungs- und Klärungsprozessen.
Moderationsarbeit und Kommunikationsgestaltung ergänzen mein Spektrum.
Mein Erstberuf als Ingenieur ermöglichst mir guten Zugang zu Anfragen aus den Bereichen Handwerk und Mittelstand.

Meine Qualitätssicherung

Teilnahme an Balintgruppe, zudem Einzel-Kontrollsupervision. Regelmäßige kollgiale Beratung im Arbeitskontext.