Aktuelle News zur Corona-Krise aus der DGSv

Wir informieren Sie auf diesen Seiten über das, was Sie aus der DGSv zur aktuellen Corona-Situation wissen müssen. Im grauen Menükasten finden Sie weiterführende Links zu den häufig gestellten Fragen (FAQ), zu einem Mitgliederforum (bitte einloggen!) zum Austausch über die Krisenbewältigung in unserer Berufsgruppe und zu einem Corona-Archiv vom Frühjahr 2020 zu DGSv-Maßnahmen, nützlichen Links und Informationen.


Häufige Fragen

Die häufigsten Fragen unserer Mitglieder zum Thema Coronavirus.
Alle Fragen ansehen

Zuletzt aktualisiert:


Veranstaltungsinfos

Was entfällt? Was findet online statt? Aktuelle Informationen zu unseren Veranstaltungen, ständig aktualisiert.
Zu den DGSv Veranstaltungen


Schreiben an Bundes- und Länderministerien

Die DGSv hat sich in einem Schreiben an die Gesundheitsministerien von Bund und Ländern sowie die Ständige Impfkommission (STIKO) gewandt, um die Position des Verbandes bezüglich Impfungen für seine Mitglieder deutlich zu machen. Analog ihrem Beratungsklientel einstufen – so lautet die Bitte des Fach- und Berufsverbandes der Supervisor*innen und Coaches für seine Mitglieder. Und zwar für diejenigen, die in medizinischen, therapeutischen, sozialarbeiterischen, pädagogischen oder kirchlichen Arbeitsbereichen einem erhöhten Expositionsrisiko mit SARS-CoV-2 ausgesetzt sind.

Schreiben an Bundes- und Länderministerien, STIKO vom 30.03.2021 (PDF)

Als Antwort erhielt die DGSv einen Verweis auf ein Statement von STIKO-Vorsitzende Prof. Dr. Stefan Mertens. Statement “Auf ein Wort mit Prof. Dr. Stefan Mertens” (Link zur STIKO Website)

Zwei Schreiben im Jahr 2020: wirtschaftliche Hilfen für Supervisor*innen und Coaches

Die Dachorganisationen, in denen die DGSv als mitgliederstärkster Verband maßgeblich mitarbeitet (Deutsche Gesellschaft für Beratung – DGfB – und der Roundtable Coaching – RTC -) haben ein Schreiben an die Wirtschafts- und Arbeitsministerien versandt, das die Abfederung der finanziellen Folgen der Corona-Krise auch für unsere Mitglieder thematisiert. In einem erneuten Schreiben wurde besonders auf die uneinheitliche Abwicklung der Corona-Soforthilfen in den unterschiedlichen Ländern hingewiesen. Auch wurde die Situation der Teilzeitselbständigen in den Fokus genommen.

Schreiben an Bundes- und Länderministerien vom 20.03.2020 (PDF)

Schreiben an Bundes- und Länderministerien vom 03.04.2020 (PDF)